Kaminofen-Shop

1 Kaminofen
Kaminofen-Shop nach Energieeffizienzklasse (EEK):
Kaminofen-Shop nach Marke:
Kaminofen-Shop nach Typ:
Kaminofen-Shop nach Befeuerung:
Kaminofen-Shop nach Feinstaubfilter EcoPlus:
Kaminofen-Shop nach Externe Luftzufuhr:
Kaminofen-Shop nach Wasserführend:

alle 1 Kaminofen anzeigen
mehr
weniger
Breite: ca. 179 cm
Höhe: ca. 179 cm
Traumgarten
WPC
Jumbo WPC Alu Design anthrazit-silber

mehr
weniger
Traumgarten
WPC
Jumbo WPC anthrazit

mehr
weniger
Traumgarten
WPC
Jumbo WPC grau

mehr
weniger
Traumgarten
WPC
Jumbo WPC anthrazit

mehr
weniger
Breite: ca. 95 cm
Höhe: ca. 179 cm
Traumgarten
WPC
Jumbo WPC Alu Design anthrazit-silber

mehr
weniger
Traumgarten
WPC
Jumbo WPC anthrazit

Anschlusselement Jumbo WPC anthrazit 74x179-90

Preis:
159,00 EUR** 
154,23 EUR*
mehr
weniger
Traumgarten
WPC
Jumbo WPC anthrazit

mehr
weniger
Breite: ca. 74 cm
Höhe: ca. 179 cm
Traumgarten
WPC
Jumbo WPC Alu Design anthrazit-silber

mehr
weniger
Traumgarten
WPC
Jumbo WPC grau

Brafab Ceibo Gartenliege

Preis:
685,00 EUR** 
376,75 EUR*
Versand: Gratis!
mehr
weniger
Brafab
Serie: Ceibo
Ceibo Gartenliege
Liege
Geflecht

Brafab Vannes Loungetisch 60cm, schwarz

Preis:
140,00 EUR** 
77,00 EUR*
mehr
weniger
Brafab
Serie: Vannes
Vannes Loungetisch
Tisch
Metall, Aluminium

Best Babylon Passion Lounge-Gruppe 2

Preis:
11090,00 EUR** 
7649,82 EUR*
Versand: Gratis!
Set

Best Babylon Passion Lounge-Gruppe 1

Preis:
11090,00 EUR** 
9631,82 EUR*
Versand: Gratis!
Set


Weitere Produkte anzeigen: alle 1 Kaminofen

Erste Schritte beim Kaminofen-Kauf

Bevor ein Kaminofen gekauft wird, sollte ein Gespräch mit dem örtlichen Schornsteinfeger geführt werden. Der Schornsteinfeger klärt über Vorschriften auf und prüft den vorhandenen Schornstein. Mit der Entscheidung, einen Kaminofen kaufen zu wollen, steht der Kunde vor einer großen Auswahl verschiedenster Kaminofenmodelle. Als erstes müssen die baulichen Voraussetzungen und ggf. vorhandene Anschlüsse geprüft werden. Die Kaminofenleistung sollte zur Raumgröße passend ausgewählt werden. Gerade bei Neubauten steht die Überlegung an, ein Rohr für die externe Verbrennungsluftzufuhr des Kaminofens einzuplanen. Bei raumluftunabhängigen Kaminöfen wird dem Aufstellraum keine Luft für die Verbrennung entzogen. Diese Technik ist vor allem bei Passiv- und Niedrigenergiehäusern mit kontrollierter Wohnraumbelüftung empfehlenswert. Neben der Ausstattung des Kaminofens und dem Bedienkomfort kann auch die Optik sehr variieren - vom nostalgischen Beistellherd, über massive Naturstein-Kaminöfen, bis hin zu futuristischen Formen ist alles möglich. Je nach Wohnstil kann der passende Kaminofen ausgewählt werden. Gerne werden die Kaminöfen heutzutage besonders in Szene gesetzt: durch eine farbige Wandgestaltung, ein besonderer Aufstellort oder durch einen außergewöhnlichen Kaminofen selbst, der neben Heiz- auch gleichzeitig ein wertvolles Dekoelement ist, das das Wohnbild vervollständigt. Neben Naturstein-Verkleidungen sind auch Ofenkacheln oder Granit bei Kaminöfen sehr gefragt. Der Kaminofen-Korpus besteht meist aus Gusseisen oder Stahl.


Die richtigen Brennstoffe für den Kaminofen

Der Kaminofen sollte ausschließlich mit den für ihn zugelassenen Brennstoffen betrieben werden. Falsche Brennstoffe können zu Beschädigungen des Kaminofens führen. Neben den Vorgaben der Kaminofenhersteller sind auch generelle Vorschriften im Bundes-Emissionsgesetz festgelegt. Danach dürfen trockene und unbehandelte Holzstücke, Holzbriketts und Braunkohlebriketts verbrannt werden. Das Verbrennen von Hausmüll, Verpackungsmaterialien oder behandelten Hölzern im Kaminofen ist unzulässig. Feuchtes oder nicht geeignetes Brennmaterial sowie Geräte- und Bedienfehler können zur Entstehung von giftigem Kohlenmonoxid führen. Kohlendioxid, das Treibhausgas, entsteht bei der Holzverbrennung im Kaminofen. Gut zu wissen ist, dass nur soviel CO2, also Kohlendioxid, ausgestoßen wird, wie der Baum im Laufe seiner Lebenszeit aufgebaut hat. Bei der natürlichen Verrottung des Holzes entsteht die gleiche Menge CO2, die bei der Verbrennung im Kaminofen freigesetzt wird.


Die richtige Luftzufuhr für den Kaminofen

Die externe Verbrennungsluftzufuhr für den Kaminofen ist speziell für Niedrigenergie- und Passivhäuser mit kontrollierter Wohnraumbelüftung entwickelt worden. Die Außenluft wird dabei mithilfe eines Rohres zum Kaminofen geführt. Dadurch wird dem Wohnraum keine Luft entnommen.
Bei dem Kaminofen-Betrieb mit Primär- und Sekundärluft wird die Luft zum Anheizen der Brennstoffe durch den Ascherost des Kaminofens zugeführt. Die Sekundärluft ist die Verbrennungsluft, die der Flamme zugeführt wird. Damit die Scheibe des Kaminofens nicht so schnell verrußt, wird von oben an der Sichtscheibe entlang die Sekundärluft zur Flamme geführt. Viele Kaminofenmodelle sind inzwischen mit einer Verbrennungsluft-Automatik ausgestattet, die das Öffnen und Schließen der Primärluft automatisch regelt.


Neue Kaminofenmodelle

Ein Kaminofen ist vielmehr als nur ein Heizelement. Heutzutage wollen die Menschen das Feuer erleben! Viele Kaminofenhersteller haben darauf reagiert und bieten ihre Kaminofenmodelle mit extra großen Sichtscheiben an. Diese bieten freie Sicht in den Brennraum des Kaminofens und lassen Lagerfeuerromantik in die Wohnzimmer einkehren. Damit aber nicht genug. Verschiedene Kaminöfen haben inzwischen sogar die Möglichkeit den Korpus zu drehen und so, je nach Aufenthalt im Raum, ständig die beste Sicht auf die Flammen zu gewährleisten.